SEUH 2019

Software Engineering im Unterricht der Hochschulen

21. und 22. Februar 2019, Hochschule Bremerhaven

Ort

Hochschule Bremerhaven
Haus T 002
An der Karlstadt 8
www.hs-bremerhaven.de

Termine (Verlängerung der Fristen!)

  • 2. Dezember 2018
    Einreichung von Beiträgen
  • 20. Dezember 2018
    Benachrichtigung über die Annahme
  • 15. Januar 2018
    Einreichung der Endbeiträge
  • 21. und 22. Februar 2019
    SEUH Workshop gemeinsam mit der
    TAV Fachtagung

  • Hinweis:
    20. Februar 2019
    GTB Hochschul-Workshop

Links


Kontakt

seuh2019@hs-bremerhaven.de

Programm- und Organisations­komitee

Ruth Breu, Uni Innsbruck
Bernd Brügge, TU München
Anna Hauptmann, HS Dresden
Maritta Heisel, Uni Duisburg-Essen
Marco Kuhrmann, TU Clausthal
Dieter Landes, HS Coburg
Barbara Paech, Uni Heidelberg
Oliver Radfelder, HS Bremerhaven (Org)
Kurt Schneider, Uni Hannover
Juliane Siegeris, HTW Berlin
Veronika Thurner, HS München (Vorsitz)
Karin Vosseberg, HS Bremerhaven (Org)

Qualität im Fokus der Software Engineering Ausbildung

Die SEUH ist seit vielen Jahren das Forum im deutschsprachigen Raum, auf dem Lehrende aus Universitäten, Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie Dualen Hochschulen ihre Erfolge, Misserfolge und Erfahrungen in der Software Engineering Ausbildung vorstellen, diskutieren und gemeinsam an der Qualität der Lehre feilen.

Der 16. SEUH-Workshop wird gemeinsam mit der Fachtagung der GI-Fachgruppe »Test, Analyse und Verifikation von Software« (TAV) durchgeführt. Von dieser Zusammenarbeit erhoffen wir uns spannende Diskussionen zur Ausbildung, Forschung und Praxis im Kontext der Qualität von Software und der Qualität von Ausbildung.

Als Vortragende für die Keynotes konnten wir bereits Prof. Dr. Andreas Zeller von der Universität des Saarlandes, Dr. Elmar Jürgens von CQSE und der TU München sowie Eleonara Scherl vom Digital:Lab der Volkswagen AG gewinnen.

Entsprechend dem gewählten Oberthema wollen wir in den Diskussionen über Lehr-Lerninhalte und -formate auch den Blick mit auf die Softwarequalität richten, beispielsweise auf die folgenden Fragen: Wie kann Qualität von Software in Veranstaltungen motiviert werden? Wie fördern wir die Studierenden dabei, Software nach bewährten Methoden und Verfahren zu entwickeln, um damit hohe Qualitätsanforderungen zu erfüllen? Welche Verfahren helfen Studierenden dabei, die für eine Software gesteckten Qualitätsziele zu prüfen? Wie sind Softwareentwicklungsumgebungen an Hochschulen zu gestalten, damit die Studierenden bestmöglich auf die Anforderungen der Arbeitswelt vorbereitet werden? Für die SEUH 2019 wünschen wir uns Originalbeiträge, die sich konzeptionell oder empirisch mit der Ausbildung im Software Engineering beschäftigen. Im Fokus stehen Erkenntnisse zu Lehr-Lernkonzepten und -formaten, die in den Studierenden das Wissen und diejenigen fachlichen und überfachlichen Kompetenzen fördern, die in der Praxis für die Entwicklung qualitativ hochwertiger Software gefordert sind. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Ansätze dabei mit dem Thema Softwarequalität verbinden.
Folgende Stichworte können Anregungen sein für Beiträge bzw. weitere Ideen:

  • Methoden und Verfahren zur konstruktiven und analytischen Qualitätssicherung
  • Werkzeuge zur Lehr- und Lernunterstützung
  • Interaktive Konzepte für Lehre und Lernen in großen Gruppen
  • Simulation von Praxiserfahrungen durch studentische Projekte
  • Aufgreifen von aktuellen Themen in der Lehre durch forschendes Lernen
  • Einbinden von Unternehmen oder Kultureinrichtungen
  • Arbeiten in agilen oder DevOps-Teams
  • Diversität der Studierenden

Weitere aktuelle Themen sind ebenso willkommen.

Reguläre Beiträge haben maximal 12 Seiten. Zur Anregung von Diskussionen können Positions- oder Posterbeiträge von maximal 2 Seiten eingereicht werden. Beiträge können in deutscher oder englischer Sprache sein und werden über das Easychair eingereicht. Die dort erhobenen Daten werden nur im Rahmen der SEUH Workshop-Organisation genutzt. Über die Annahme der Beiträge entscheidet das Programmkomitee. Angenommene Beiträge werden in der SEUH-Reihe online veröffentlicht. Formatvorlagen liegen für Word und LaTeX vor. Weitere Informationen werden nach und nach auf der Homepage hinterlegt.

Für die Teilnahme an der SEUH 2019 werden keine Teilnahmegebühren erhoben.

  German Testing Board   Merentis GmbH   Fachbereich Softwaretechnik, Gesellschaft für Informatik e.V.   ASQF HS München Hochschule Bremerhaven

Prof. Dr. Karin Vosseberg / Datenschutz